Verbrenner-Aus durch neue Abgasnorm Euro 7 abgewendet

Die EU rückt einem neuen Vorschlag für die neue Euro-7-Norm zufolge von den ursprünglich geplanten Grenzwerten für Stickoxide (NOx) und andere Schadstoffe ab. Die Schärfe der ursprünglich geplanten Höchstwerte hätte ein Verbrenner-Aus für Diesel und Benziner ab 2025 nach sich gezogen. Nach „Auto Bild“-Informationen sind die besonders harten Grenzwerte von bis zu zehn Milligramm Stickoxid pro gefahrenem Kilometer vom Tisch. In Gespräch ist nun ein Wert von 30 Milligramm, in einer zweiten Überlegung 20 Milligramm für PKW und leichte Lieferwagen. Das ist zwar eine Verschärfung gegenüber den aktuellen Werten, jedoch weniger hart als erwartet. Entgegen dem ursprünglichen Vorschlag soll für Lieferwagen der gleiche Grenzwert wie für Pkw gelten.

Vom Tisch ist laut „Auto Bild“ auch die Idee, Toleranzen für Messungenauigkeiten zu streichen. Die Chefin des Branchenverbands VDA, Hildegard Müller, bewertet die neuen Vorschläge positiv: „Die (…) vorgelegten Pläne für die neue Euro-7-Norm für Pkw zeigen, dass die EU-Kommission die Grenzen des technisch Machbaren akzeptiert und sich von unerreichbaren Zielen verabschiedet hat.“ Die EU-Kommission will dem neuen Vorschlag zufolge allerdings Diesel und Benziner bei den Grenzwerten gleich behandeln. Geändert werden soll auch die Toleranz für Kaltstarts. Zurzeit können Verbrennungsmotoren in der Kaltlaufphase für kurze Zeit höhere Schadstoffemissionen ausstoßen, um den Motor nicht über Gebühr zu belasten und die Abgasreinigungssysteme für die Betriebstemperatur aufzuheizen. Der Katalysator zur Abgasreinigung soll demnach möglichst schnell auf Arbeitstemperatur gebracht werden.

Kritiker an den vormals verschärften Abgasplänen monierten, dass die Autofahrer durch längeres Nutzen ihrer bisherigen Fahrzeuge einem Technologiewechsel aus dem Weg gegangen wären. So argumentiert auch VDA-Chefin Müller: „Der bisherige EU-Vorschlag hätte uns beim Klimaschutz um Jahre zurückgeworfen.“ Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die EU-Kommission vor zu scharfen Regelungen für die Autoindustrie gewarnt. „Man soll mutig sein in den Vorgaben, aber den Grundsatz des technisch Möglichen im Blick haben. Wir dürfen die Automobilindustrie in Europa nicht verlieren, weil sie sich sonst woanders niederlassen wird.“
Für uns ist das Aus allerdings bereits selbstauferlegt beschlossene Sache: Mission Zero2027 – emissionsfrei und klimaneutral. Das wird nur ohne Verbrenner möglich sein.

By Published On: 1. Mai 2021Categories: DriverslineViews: 358